Skip to content

Terminal Hacks für Ubuntu - 11 praktische Befehle

Zum Freitag möchte ich euch ein paar praktische Befehle präsentieren, welche im Linux Alltag, bzw. Ubuntugebrauch gebraucht werden können. Manche sind eher unbekannt, andere gängig, lasst euch überraschen.

Befehle sollen nicht der history auftauchen

Einfach ein Leerzeichen davor setzen.

" ifconfig" oder " netstat -l" 

Den letzten Befehl der history ausführen

Auch wenn die letzten Befehle nicht in der History auftauchen, lässt sich der letzte in der Liste mit folgendem Befehl ausführen.

!!

Die Anzeige im Terminal bereinigen

Für einen leeres Terminal, drückt man folgende Tastenkombination.

Strg+l 

Socket Informationen anzeigen lassen

Hierbei handelt es sich um eine Alternative für netstat um offene Netzwerkverbindungen und Ports anzuzeigen. Der Befehl steht im übrigen für Socket Statistic.

ss

Gemountete Laufwerke formatiert ausgeben

Nichts leichter als das.

mount | column -t

ubuntu-hacks

Programme im Hintergrund ausführen

Manchmal müssen Skripte oder Programme auch nach einer Abmeldung weiterlaufen, dazu startet man diese im Hintergrund, vor ein Script muss dafür ein einziger Befehl gepackt werden.

nohup ./fuehrmichaus.sh

Zeige die 10 Programme mit dem meisten Speicherverbrauch

ps aux | sort -nrk 4 | head

Versteckte Dateien auflisten

ls -lh

Geöffnete Dateien auflisten

lsof

Einen Text endlos wiedergeben

Nun etwas völlig anderes, der eine mag es lustig finden, der andere für Skripte benötigen. Obacht, dieser Befehl läuft endlos, zum Beenden einfach Strg+C drücken.

yes Itrig4Win 

Welche Linux Befehle benutzt ihr am meisten?

Führt einfach folgenden Befehl aus und ihr wisst mehr.

history | awk '{print $2}' | awk 'BEGIN {FS="|"} {print $1}'|sort|uniq -c | sort -n | tail | sort -nr

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen